Über mich

Mich fasziniert am Langlaufsport sich in der Natur zu bewegen. Das Spiel mit dem Schnee - das Auf und Ab, die Kurven in der Loipe - das Kämpfen und Fokussieren während dem Training und Wettkämpfen ist meine Passion.  Wer hart arbeitet, wird belohnt.

Eigenthal, Luzern
27. September 1999
Kaufmann
FIS- Biografie

Meine Resultate

Weltcup

2021
Davos, SUI
30. Rang - Sprint - skating

Val Müstair, SUI
35. Rang - Sprint - skating
50. Rang - 15km - klassisch

U23 WM

2021
Voukatti, Fin
20. Rang - Sprint - klassich

Junioren WM

2019
Lahti, FIN
3. Rang - 30 km - klassisch

Continental Cup

2021
Ulrichen, SUI
3. Rang - Sprint - skating

Pokljuka, SLO
6. Rang - 15 km - klassisch
17. Rang - 15km - skating
18. Rang - Sprint - skating
2020
9. Rang - 15km- klassisch
12. Rang - 15km - klassisch

Swiss Cup

2020
Ulrichen
2. Rang - Sprint - skating
Campra
1. Rang - Sprint - klassisch
Sedrun
7. Rang - Sprint - klassisch
12. Rang - 50km - klassisch
Langis
4. Rang - Sprint - skating

6. Rang - Gesamtwertung Swiss Cup
2020
2. Rang - Gesamtwertung Swiss Cup

Liebe Fans

Aus Spiel und Spass wurde mein Ziel „Langlauf-Profisportler“. Früh packte mich die Begeisterung für körperliche Bewegung in der Natur. Mein Training ist ein Spiel, das sich sehr polysportiv und spielerisch in vielen Fuss-, Bike-, Rennvelo- oder Rollski-Kilometern und Krafteinheiten zusammensetzt. Mit dem gezielten Schaffen auf meine Wettkampfsaison hole ich mir die nötigen Grundlagen. Technik, Ausdauer, Schnelligkeit und Taktik sind die Bestandteile im Einsatz gegen meine Konkurrenz. Die Umsetzung vom perfekten Zusammenspiel harter Arbeit, Cleverness und mentaler Stärke in und mit einem starken Team macht Freude und sind die Trümpfe für meine persönlichen Bestleistungen.

20/21 war eine spezielle Saison ...
Durch einen Wadenbeinbruch im Sommer und der danach folgenden Trainingspause war mir bewusst, dass es eine schwierige Saison wird. Doch der erste Sprint im Goms, den ich mit einem Finalplatz und einem Continental Cup Podest beendete, zeigte mir etwas anderes. Durch diese Rennen tankte ich Selbstvertrauen für den Weltcup Davos. Zum ersten Mal im Weltcup; meine Vorfreude war riesig, doch auch mein eigener Druck war hoch, denn ich wollte nicht einfach nur teilnehmen. Mit einem super Prolog konnte ich mich für die «Heats» qualifizieren und holte als 30igster an meinem ersten Weltcupstart die ersten Punkte. Um Erfahrungen zu sammeln bekam ich die Möglichkeit am folgenden Tag über 15km skating an den Start zu gehen. Dies war eine gute Erfahrung. Mit meinem Sprint Ergebnis in Davos wurde ich für die Tour de Ski selektioniert. Dort verpasste ich knapp die Top 30 als 35. im Sprint und an den folgenden Tagen lief ich zwei solide Distanzrennen. Durch meine guten Sprintergebisse reiste ich voller Zuversicht an die U23 WM nach Vuokatti, FI. Eines meiner Saisonziele Einzug ins Finale beim Sprint klassisch verpasste ich nur knapp im Viertelfinale (bei -20 Grad). Dennoch hatten wir die ganze Saison auch grosses Glück, denn fast alle Wettkämpfe auf Continental als auch auf Swiss Cup Ebene durchgeführt wurden. So gelang es mir im letzten Rennwochnend im Continental Cup Rennen auch noch im Distanz über 15km wieder in die Top 10 zu laufen. Nun gilt es, sich für die kommende Saison gezielt vorzubereiten. Im Kraft, also auch im Ausdauerbereich und die Spritzigkeit beibehalten.

Als Profisportler bin ich auf die finanziellen Trümpfe angewiesen. Ich freue mich riesig, wenn du mit deinem Schieber-, Molotov- oder Fränkler-Einsatz meinen Weg im Spitzensport unterstützt, um zusammen ein gutes Blatt mit vielen Trümpfen auszuspielen.

Schieber

Als Team zum Ziel.

Unterstütze mich auf meinem Weg mit CHF 100.-

Herzlichen Dank!

Jetzt unterstützen!

Molotov

Mit Cleverness zum Ziel.

Unterstütze mich auf meinem Weg mit CHF 80.-

Herzlichen Dank!

Jetzt unterstützen!

Fränkler

Mit etwas Glück
zum Erfolg.


Unterstütze mich auf meinem Weg mit CHF 60.-

Herzlichen Dank!

Jetzt unterstützen!

Sponsoren

Kopfsponsor

Gold

Silber

Sporthilfe

Ausrüster

Verband

Kanton

Text Link